Dumplin´: eine Woche – ein Buch (Warum im Januar?)

Einen wunderschönen guten Tag ihr Lieben.

Im letzten Jahr wurde bereits viel über das Buch „Dumplin´“ von Julie Murphy gesprochen und als dann die Verfilmung bekannt gegeben wurde, waren wir hoch erfreut und wollten unbedingt auf unseren Blogs etwas darüber machen.

Der 07.Dezember kam, der Film allerdings nicht. Er lief nur in den USA an und bis heute haben wir keinerlei Infos gefunden, wann sich das ändern wird. Wir waren gefrustet und genervt, hatten wir uns doch schon viele Gedanken gemacht, alle das Buch besorgt und auch gelesen.

Also haben wir beschlossen, dass wir trotzdem über Dumplin´ reden wollen. Warum überhaupt, warum jetzt und warum man der Geschichte durchaus zwiegespalten gegenüber stehen darf, wollen wir diese Woche mit euch teilen.

Jeden Tag wird es eine neue Frage zu dem Buch und seinen Thematiken geben und ihr könnt dann hier, bei Between two Chapters, Verliebt in Zeilen und Zombody´s Thoughts nachlesen.

Wir hoffen, dass ihr rege mit uns diskutiert und uns an euren Meinungen teilhaben lasst.

#noplaceforshame #dumplin #einefragevierstimmen

Warum wir ausgerechnet im Januar über Dumplin´ sprechen.

Tja, eigentlich waren wir darauf vorbereitet am 07.Dezember den Film zu schauen und dann unsere Woche zu Dumplin´ zu starten. Doch der Film kam nicht und wir konnten auch leider immer noch nicht rausfinden, wann wir in den Genuss dieses Filmes in Deutschland kommen werden.

Also haben wir überlegt, die ganze Blogtour auf unbestimmte Zeit auf Eis zu legen, aber eigentlich waren wir ja auch gerade alle drin im Thema. Also haben wir weiter nachgedacht und uns schließlich auf Januar geeinigt. Warum? Ganz einfach – schaut euch mal die Werbeprospekte an, die ab dem 01.01. ins Haus flattern – nur noch „gesunde“ Ernährung, Sport ohne Ende und in den Buchhandlungen werden die riesigen Tische mit romantischen Weihnachtsgeschichten nahtlos gegen die neuesten Diätratgeber ausgetauscht. Also – wann wäre der Zeitpunkt besser über ein positives Körpergefühl zu sprechen als jetzt?

Jedes Jahr nehmen sich zum 01.01. unglaublich viele Menschen 1000 Dinge vor, die sie besser machen wollen, selbst wenn sie wissen, dass es vielleicht gar nicht notwendig ist. Aber die äußeren Einflüsse unterstützen dies natürlich enorm. Egal ob man Werbung im Fernsehen, Radio oder im Internet sieht, ein Großteil davon beschäftigt sich im Januar mit Diät, Ernährung, Sport und Abnehmen.

Deswegen haben wir uns dafür entschieden im Januar über dieses Buch zu sprechen – nicht weil wir Diäten, gesunde Ernährung oder Veränderungen verteufeln, sondern weil wir gemeinsam mit euch darüber sprechen wollen, was ein positives Körpergefühl eigentlich ausmacht, wie unsere persönlichen Erfahrungen damit sind und wie sich die Geschichte dieses Buches in dieses Thema einfügt, vor allem auch in Hinblick auf die jugendliche Zielgruppe.

 

Quelle: gefunden auf www.pinterest.de

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü