Hummeln fliegen auch bei Regen – Kurzrezension

Einen wunderschönen guten Abend!

Ich habe heute eine Kurzrezension für euch und möchte euch gerne zu erst einmal erklären, warum ich mich dazu entschlossen habe in Zukunft auch zu einigen Büchern „nur“ eine Kurzrezension zu verfassen.Meiner Ansicht nach gibt es Bücher, über die kann man nicht viel reden (vor allem nicht, wenn andere das Buch noch nicht kennen), die muss man selbst erleben. Für mich würde jedes Detail zu viel das Leseerlebnis kaputt machen und deswegen möchte ich es mir vorbehalten, zu einigen Büchern nur eine Kurzrezension zu verfassen.

Das erste Buch, dass für mich definitiv in diese Kategorie gehört ist „Hummeln fliegen auch bei Regen“ von Andrea Kraft.

 

In dem Buch von Andrea Kraft lernen wir Hannah kennen. Hannah ist 35 und depressiv. So sehr, dass sie manchmal den Weg vom Bett zur Toilette kaum meistern kann.

Sie versinkt in ihrer Krankheit bis zu dem Zeitpunkt als sie ein altes Tagebuch findet und beginnt zu kämpfen.

Was kann ich zu dem Buch sagen? Es hat mich berührt und ergriffen. Ich wollte dieses Buch lesen, um besser verstehen zu können und genau das hat mich bei diesem Buch auch erwartet. Die Autorin (die selber an Depressionen erkrankt war) schafft es eine Sprache zu finden die ehrlich, kraftvoll und hoffnungsgebend ist.

Jemand der (glücklicherweise) nicht in der selben Situation ist, wird einen Einblick in die Krankheit erhalten und so möglicherweise Betroffene besser verstehen können.

Jemand der sich in der selben Situation befindet, wird hier eine Unterstützung, eine Hoffnung finden.

Ich kann nur eine absolute Empfehlung für dieses Buch aussprechen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü