Kurzrezension: „Liebeskummer ist ein Arschloch“ – Senna Gammour

Einen wunderschönen guten Tag,

Ich gebe es zu, das Buch „Liebeskummer ist ein Arschloch“ hatte ich bereits einige Male gesehen und uninteressiert liegen lagen, bis ich endlich begriffen habe, wer eigentlich hinter dem Buch steht. Und ab dem Moment wollte ich es unbedingt lesen (ja, manchmal lese ich Bücher tatsächlich vordergründig, weil ich den Autor mag).

Für mich war Senna Gammour die einzige, je ernst zu nehmende Teilnehmerin bei Popstars und ich habe sie mir immer schon gerne im Fernsehen angesehen und ihr gerne zugehört.

Danke an NetGalley, dass ihr mir das Ebook zur Verfügung gestellt habt.

Schon auf den ersten Seiten wusste ich, dass es genau mein Buch ist. Senna Gammour schreibt wie sie spricht – offen und direkt, authentisch und schonungslos und genau deswegen feiere ich dieses Buch ungemein.

Über den Inhalt will ich nicht viel verraten, denn einen „Ratgeber“ muss jeder auf seine eigene Weise lesen und darf sich genau das raussuchen, was für Einen passt, aber lasst euch gesagt sein, egal ob man sich momentan mit Liebeskummer herumquält oder nicht, man fühlt und versteht jedes Wort, dass Senna geschrieben hat und man sitzt beim Lesen eigentlich ständig mit nickendem Kopf vor dem Buch.

Man kann mit dem Buch Lachen und Weinen und am Ende geht man gestärkt voran, denn Liebeskummer ist ein Arschloch, aber wir Frauen sind stärker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü